Entlüften nach Ölwechsel

Technische Themen von der Ur-Ténéré bis zur T700.

Moderator: Moderatoren CH

Antworten
Benutzeravatar
Pac
Beiträge: 32
Registriert: Di 01 Mai, 2018 22:24
Wohnort: 8135 Langnau a/A

Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von Pac »

Hallo zusammen
Ich hatte meine 34l ca. 2 Monate mit offenem Motor auf dem Bock, da ich sowohl an der Zündung wie auch an der Kupplung gewerkelt habe.
Vor zwei Wochen alles wieder zugemacht, Öl rein und oh Wunder sie lief nach dem vierten Kick.
Aber es kommt kein Öl aus der Entlüftungsschraube über dem Ölfilter. 1-2 Minuten laufen lassen …nix.
Ich habe das so 2-3 Mal gemacht, aber ohne Erfolg. Heute habe knapp 3dl Öl direkt beim Zylinderkopf reingelassen. Wieder laufen lassen und immer noch kein Öl aus der Entlüftungsschraube. Habe den Ölfilter kurz rausgenommen, der jetzt ist der immerhin ‚geölt‘.

Woran kann das liegen und was soll ich tun?

Der Frühling liegt in der Luft und ich will mal wieder mit meiner alten Dame raus :-D

Vielen Dank für eure Tips! :wship:
- - - 34L - - -
:tenere:
- - -T700- - -
Benutzeravatar
deandy
Beiträge: 845
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 14:02
Wohnort: Nähe Uster

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von deandy »

Ui ja das ist ja ein guter Start.

Wieviel/Genug Öl? Ölpumpe wieder angeschlossen? Deckel vom Ölbehälter oben offen? Mehr kommt mir nicht in den Sinn.

Sonst würde ich da mal ein Profi drüberschauen lassen, wenn irgendwo ein Durchgang
verschlossen ist oder nur etwas Kleines das Öl nicht ansaugen liess.

enGruess Andy
Ténéré - what else!?! :dirtbike:
Benutzeravatar
Pac
Beiträge: 32
Registriert: Di 01 Mai, 2018 22:24
Wohnort: 8135 Langnau a/A

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von Pac »

Danke. Ölpumpe anschliessen?
- - - 34L - - -
:tenere:
- - -T700- - -
Benutzeravatar
deandy
Beiträge: 845
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 14:02
Wohnort: Nähe Uster

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von deandy »

Ölpumpe weil bei der Kupplung auch gewerkelt hattest - vielleicht ist diese nicht mehr angeschlossen, verstopft oder hat kaum mehr Leistung. Das könnte den unterbrochenen Ölkreislauf auch auslösen.
Ténéré - what else!?! :dirtbike:
Benutzeravatar
Pac
Beiträge: 32
Registriert: Di 01 Mai, 2018 22:24
Wohnort: 8135 Langnau a/A

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von Pac »

Ok, dann verstehe ich das richtig. Danke & erfolgreiches Ostereiersuchen!
- - - 34L - - -
:tenere:
- - -T700- - -
motorang
Beiträge: 3
Registriert: Fr 06 Mai, 2022 19:32

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von motorang »

Servus
wenn kein Öl aus der Schraube am Ölfilter kommt gibt es ein paar häufige Ursachen.

Macht man einen normalen Ölwechsel, gibt es das Problem praktisch nie. Da hat man ja vorher den Motor warm gefahren, das Kugelventil ist also gängig, und die Ölpumpe und die Zuleitung vom Öltank ist voll mit Öl.

Anders schaut es aus, wenn der Motor eine Zeitlang stand, speziell mit abgelassenem Öl wegen Arbeiten an der Kupplung beispielsweise, oder wenn aus anderen Gründen da irgendwo Luft in den Ölweg gekommen ist.

Die Ölpumpe der Tenere ist nicht selbstansaugend, sie kann mit Luft wenig anfangen. Sobald aber Öl am Pumpeneingang steht, wird das funktionieren.

Der Ölkanal zur Pumpe verläuft horizontal durch den Motorblock. Ist der Motor etwas nach links geneigt (Seitenständer) müsste das Öl bergauf zur Pumpe laufen, wo ein Luftsack genau das aber verhindert. Die erste Maßnahme sollte also sein, den Motor (bei befülltem Öltank) eine Zeit lang nach rechts geneigt zu halten. Muss nicht viel geneigt sein, nur so dass die Luftblase nach oben durch die Ölleitung zum Öltank aufsteigen kann (Schlauchverlauf beachten). Je dünner (wärmer) das Öl ist, umso leichter geht das. Mit 20W-50 an einem kalten Frühlingsmorgen kann das schon etwas dauern.

Punkt 2 kann sein, dass auch Luft im Ölkanal von der Ölpumpe zum Kugelventil ist, speziell ist das der Fall wenn die Ölpumpe ausgebaut war. Luft lässt sich komprimieren und ist sozusagen elastisch. Versucht man nur mit Kicken oder bei eingelegten Gang mit Schieben Öl zum Ölfilter zu bringen, macht das Kugelventil wegen zu wenig Druck eventuell noch nicht auf (speziell wenn es etwas verklebt ist durch längeren Luftkontakt), und dann pumpt die Ölpumpe immer nur gegen das elastische Luftpolster vor dem Kugelventil. Lässt man den Motor hingegen ein paar Sekunden laufen, wird das Kugelventil problemlos aufgedrückt und der Ölfilter befüllt.

Neulich hatten wir genau so ein Problem bei einem Freund mit einer 34L. Es kam einfach kein Öl zum Ölfilter.
Um das Problem einzugrenzen, haben wir einen Ölfilterdeckel aus dickem Acrylglas gebastelt und drauf gebaut. Mit aller Kickerei kam da kein Öl. Doch einmal den Motor angelassen und nach wenigen Sekunden war das Filtergehäuse mit Motoröl gefüllt.

Man braucht da nicht länger als allerhöchstens 10 Sekunden probieren. Wenn dann kein Öl kommt - abstellen und das Problem lösen!

Weitere Fallen:
Dickere Deckeldichtung aus dem Zubehör verbaut? Das Kugelventil sitzt in einem Gumminapf, und der soll gegen das Motorgehäuse dichten. Sitzt die Gummidichtung aber zu tief im Deckel, drückt es das Öl seitlich vorbei, es schiebt möglicherweise die an der Stelle dünne Papierdichtung weg und das Öl läuft teilweise dort wieder zurück in den Motor statt weiter im Primärkreislauf. Abhilfe: Den Gumminapf den Kugelventils von hinten etwas aus dem Sitz drücken bis es sicher über die Papiuerdichtung ragt. Beim Einbau wird es dann in die richtige Position gedrückt.

Und:
Die untere der drei Ölfilterdeckelschrauben ist eine Sonderschraube mit dickerem Schaft und definierter Länge. Sie verschließt unter anderem den internen Ablauf des Ölfiltergehäuses. Man kann ja beim Ölwechsel zuerst diese untere Schraube lösen und ein wenig herausziehen um genau diesen Ablauf zu öffnen (war schon bei den alten Motoren der XT500/SR500 so), dann läuft intern das öl aus dem Filtergehäuse ab und wenn man später den Deckel abnimmt kommt einem kein Schwall Öl entgegen.
Manchmal wird im Unwissen dort eine andere Schraube verwendet. Ist diese nicht lang genug, wird die Ablauföffnung nicht verschlossen, und ein Teil des Öls läuft ständig wieder in den Motor zurück statt zu Zylinderkopf, Kolben oder zur Kontrollschraube.

"Entlüften" tut man über diese Schraube nichts. Das Ölfiltergehäuse entlüftet sich über die Steigleitung zum Zylinderkopf und weiter über den Steuerkettenschacht und die Kurbelgehäuseentlüftung. Nach einem Ölwechsel bleibt bei mir diese Schraube daher zu. Macht man die zu oft auf und wieder zu, nimmt es einem ohnehin das unterdimensionierte M5-Gewinde übel, das sich schwer tut, den nötigen Anpressdruck für den Kupferdichtring zu erzeugen, deswegen recht fest gezogen werden muss und irgendwann quittiert.

Abhilfe da:
Kupferdichtringe (auch neue) immer weichglühen vor Einbau. Dann dichten auch wieder verwendete Dichtringe mit wenig Druck nochmal sehr gut.
Und: dieses Gewinde kann schadlos (bei entferntem Deckel) auf M6 umgebaut werden, dann ist an der Stelle erstmal Ruhe.

Liebe Grüße
Andreas
Benutzeravatar
Pac
Beiträge: 32
Registriert: Di 01 Mai, 2018 22:24
Wohnort: 8135 Langnau a/A

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von Pac »

Grossartig! Vielen Dank für die Tips.
Aufgrund meines (etwas längeren) Wilbers Federbein, steht meine 600er sehr stark nach links geneigt. Ich kippe sie mal eine Weile nach rechts…
Pac
- - - 34L - - -
:tenere:
- - -T700- - -
Benutzeravatar
Pac
Beiträge: 32
Registriert: Di 01 Mai, 2018 22:24
Wohnort: 8135 Langnau a/A

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von Pac »

Gesagt getan. Ich habe sie heute 2 Stunden an der Sonne auf die rechte Seite an einen Baum gelehnt.
Angeworfen, noch einmal etwas nach rechts gekippt und -tataaaa- spritzte mir das Öl entgegen. Habe mich noch nie so über ‚Ölverlust‘ gefreut wie heute.

Vielen herzlichen Dank!

:up:
- - - 34L - - -
:tenere:
- - -T700- - -
motorang
Beiträge: 3
Registriert: Fr 06 Mai, 2022 19:32

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von motorang »

Sehr gerne!

Gryße!
Andreas, der motorang
Benutzeravatar
deandy
Beiträge: 845
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 14:02
Wohnort: Nähe Uster

Re: Entlüften nach Ölwechsel

Beitrag von deandy »

Super :tenere: :dirtbike:
Ténéré - what else!?! :dirtbike:
Antworten